[03.05.2020] Beim ZDF-Fernsehgarten wird offenbar der Rotstift angesetzt. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, sollen in der diesjährigen Staffel weitaus weniger Interpreten auftreten, als bislang. Inzwischen habe ein ZDF-Sprecher die Pläne bestätigt.

Nur halb so viele Interpreten

Demnach sind für die Auftakt-Show am 10. Mai nur sechs Musikauftritte geplant, für die zwei Show lediglich fünf. In den bisherigen Sendungen begrüßte Moderatorin Andrea Kiewel bis zu zwölf Interpreten.

Als Gründe nennt die Zeitung geltende Einreisevebote ausländischer Künstler. Zudem sei der Garderobenbereich aufgrund der Abstandsregelungen verkleinert worden.

Tausende Tickets storniert

Ob die fehlenden Zuschauer Grund für die Sparmaßnahmen sind, ist unklar. Aufgrund der Corona-Beschränkungen hatte das ZDF Tausende bereits gebuchter Tickets für die Sendungen stornieren müssen. (Bild: fernsehgarten.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.