Von der Leyen will weitere Milliarden für Bundeswehr

Von der Leyen will weitere Milliarden für Bundeswehr

16. Juni 2018 0 Von Redaktion

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen fordert bis Ende der Legislaturperiode im Jahre 2021 rund 15 Milliarden Euro mehr für die Bundeswehr, als bislang genehmigt. Für das Jahr 2022 seien dann nochmals zusätzliche 10 Milliarden Euro nötig. Das berichtet die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf einen ihr vorliegenden, vertraulichen Bericht des Verteidigungsministeriums. Ohne das Geld seien „mehr als 200 neue Vorhaben“ nicht realisierbar, heißt es. Die Milliarden sollen vor allem in Rüstungsausgaben sowie Personal und Betrieb fließen.

Etat schon jetzt der zweitgrößte im Haushalt

Mit 38,5 Milliarden Euro im laufenden und 41,5 Milliarden Euro für das nächste Jahr ist der Bundeswehr-Etat der zweitgrößte im Haushalt. Von der Leyen will mittelfristig jedoch einen Anstieg auf 1,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts; das wären dann etwa 60 Milliarden Euro jährlich. US-Präsident Donald Trump hatte bis spätestens 2014 sogar zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts gefordert. (Bild: pixabay.com)

Please follow and like us:
0