Uwe Busse: „Ich war noch nie auf Barbados“

Uwe Busse: „Ich war noch nie auf Barbados“

31. Juli 2018 0 Von Redaktion

Uwe Busse war noch nie auf Barbados. Der Komponist, Produzent, Texter und Sänger, der unter anderem den Hit „Die rote Sonne von Barbados“ für die Flippers schrieb, hat es bislang noch nicht auf die Karibikinsel geschafft. Das verriet der 57-Jährige im ARD-Magazin „brisant“. Und gab seiner Ehefrau Katharina auch gleich das Versprechen, den nächsten Urlaub dort zu verbringen.

Liebeslied für seine Frau

Mehr als 1.000 Songs für namhafte Künstler, wie G.G. Anderson, Rex Gildo, Audrey Landers, Andy Borg, Klubbb3 oder Roland Kaiser, sind Werke des gebürtigen Wuppertalers. Uwe Busse steht aber auch selbst vor dem Mikrofon. Auf seinem aktuellen Album „Regenbogenland“ findet sich auch ein Liebeslied für seine Frau, mit der Busse seit fast 40 Jahren glücklich ist.

Zweite Heimat Mallorca

Vor 21 Jahren entschied das Paar, neben ihrem deutschen Wohnsitz nahe Göttingen, ein Domizil auf Mallorca zu erwerben. Hier verbringen Uwe Busse und seine Katharina etwa drei Viertel des Jahres. Die traumhafte Umgebung und die Ruhe auf der Finca sind die besten Voraussetzungen, um kreativ zu sein. Er selbst beschreibt sich als „geerdet“. „Für mich zählt es nicht, berühmt zu sein“, sagt Uwe Busse im Interview und ergänzt: „Das, was ich mache, soll berühmt sein.“ (Bild: ARD/brisant)

 

Please follow and like us:
0