Urteile im NSU-Prozess: Lebenslang für Zschäpe

Urteile im NSU-Prozess: Lebenslang für Zschäpe

11. Juli 2018 0 Von Redaktion

Beate Zschäpe, die Hauptangeklagte im NSU-Prozess, ist am Mittwoch zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Sie ist, laut Gericht, des zehnfachen Mordes, der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung und der schweren Brandstiftung schuldig. Der Vorsitzende Richter Manfred Götzl stellte zudem die besondere Schwere der Schuld fest. Eine Sicherheitsverwahrung wurde hingegen nicht angeordnet. Das OLG folgte mit dem Strafmaß der Forderung der Bundesanwaltschaft.

Haftstrafen für Mitangeklagte

Auch die vier Mitangeklagten wurden verurteilt: Ralf Wohlleben wurde der Beihilfe zum Mord schuldig gesprochen und muss zehn Jahre in Haft. Holger G. muss für die Unterstützung einer terroristischen Vereinigung drei Jahre ins Gefängnis. André E. verurteilte das Gericht wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung zu zwei Jahren und sechs Monaten Haft, für Carsten S. gab es eine dreijährige Jugendstrafe wegen Beihilfe zum Mord in neun Fällen – er war zum Zeitpunkt der Taten minderjährig.

Verteidigung kündigt Revision an

Zschäpe-Verteidiger Wolfgang Heer kündigte unterdessen an, in Revision gehen zu wollen. Zuerst müsse allerdings das schriftliche Urteil vorliegen.

Please follow and like us:
0