TV-Auswanderer Jens Büchner tot

TV-Auswanderer Jens Büchner tot

0 Von

Der mit dem TV-Format „Goodbye Deutschland“ bekannt gewordene Auswanderer Jens Büchner ist tot. Der 49-Jährige erlag am Samstag im Klinikum Son Espases von Palma de Mallorca den Folgen einer kurzen, schweren Krankheit. Das gab sein Management bekannt. Jens Büchner hinterlässt seine Frau Daniela, fünf eigene Kinder, drei Stiefkinder sowie ein Enkelkind. Angehörige und Freunde zeigten sich bestürzt und betroffen vom plötzlichen Tod des TV-Gesichts.

Seine Agentur erklärte auf Facebook:

„Mit großem Bestürzen teilen wir mit, dass Jens Büchner nach kurzem, aber schwerem Kampf am Samstagabend friedlich eingeschlafen ist. Bitte geben Sie seiner Frau Daniela und den Kindern den Raum und Zeit in Ruhe zu trauern und sehen Sie von Anfragen an die Familie bis auf Weiteres ab.“

Öffentliches TV-Leben

Jens Büchner zog 2010 nach Mallorca und ließ sich seitdem von einem Fernsehteam des Senders Vox begleiten. Zwei Jahre nach dem Umzug trennte er sich von seiner damaligen Freundin Jennifer. Im Laufe seiner Mallorca-Zeit versuchte er sich auch als Sänger. Im vergangenen Jahr nahm er am RTL-„Dschungelcamp“ teil, im Sommer 2018 war er, gemeinsam mit seiner Frau Daniela, im „Sommerhaus der Stars“ zu sehen. Anfang 2018 eröffneten Jens und Daniela das Café „Faneteria“ in Cala Millor. Beide entschlossen sich im Oktober, das Lokal zu schließen. Da ging es Jens Büchner offenbar gesundheitlich bereits schlecht.

Zu seiner Popularität sagte Jens Büchner einmal: „Die Leute ,mögen mich, weil ich trotz des Chaos, das um mich herrscht, mein Ding durchziehe.“ (Bild: vox)

Please follow and like us:
0