Seilbahnunfall im Hochzillertal

Mehrere Gondeln des Wimbachexpress der Bergbahnen Hochzillertal in Kaltenbach (Tirol) sind am Sonntagvormittag kollidiert. Grund waren, nach Angaben des Betreibers, anhaltend starke Windböen. Verletzt wurde niemand, die Gondeln waren aufgrund des schlechten Wetters zuvor geräumt worden und befanden sich auf der letzten Fahrt.

Der Unfall ereignete sich an Stütze 6. Hier verkanteten sich insgesamt fünf Gondeln der Bergbahn. Die zuständigen Behörden begannen am Sonntag mit der Untersuchung.

Der Wimbachexpress hatte erst in diesem Jahr seinen Betrieb aufgenommen und ersetzt die bisherige Sesselbahn „Krössbichl“. Dabei wurde die Trasse erweitert, so dass Skifahrer Zugang zu weiteren Pisten haben. Die Bahn kann bis zu 2.650 Personen pro Stunde befördern. (Bild: @gondeltv via Facebook)

Please follow and like us:
error0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.