P+R in Stuttgart bald für Dieselfahrer erreichbar?

P+R in Stuttgart bald für Dieselfahrer erreichbar?

0 Von

Das Land Baden-Württemberg lockert die Dieselfahrverbote in Stuttgart. Laut grün-schwarzer Landesregierung sollen Fahrzeugbesitzer bis einschließlich Euro 4 künftig insgesamt 16 Park-and-Ride Anlagen in der Stadt anfahren dürfen. Weiterhin gesperrt bleiben jedoch die P+R-Plätze in der Innenstadt. Dazu soll jetzt eine Allgemeinverfügung verabschiedet werden.

Nächstliegenden Parkplatz anfahren

Laut Ministerpräsident Winfried Kretschmann soll als Nachweis der Satz gelten: „Ich fahre zum Parkhaus.“ Allerdings sei es nicht erlaubt, auf dem Weg zur P+R-Anlage die Innenstadt zu durchfahren. Man müsse die nächstliegende Stellfläche vor Stuttgart anfahren, heißt es. Problem: Die vorhandenen P+R-Anlagen haben bereits jetzt ihre Kapazitätsgrenze erreicht. Für Dieselfahrer aus Stuttgart gilt das Fahrverbot ab dem 1. April.

Entscheidung kann Monate dauern

Die Allgemeinverfügung ist Voraussetzung für die Genehmigungen. Dazu benötigt die Kommune die Fortschreibung des aktuellen Luftreinhalte-Plans. Die Veröffentlichung solle jedoch noch „im März 2019 erfolgen“, sagte das Staatsministerium. Danach muss die Stadt ihre Stellungnahme abgeben. Genau das kann anschließend Monate dauern. (Bild: pixabay.om)

Please follow and like us:
0