[14.03.2021] Einen Platz in der sprichwörtlich ersten Reihe genießt Fußball-Fan Patrick Lindner. Der Schlagersänger ist bekennender Löwen-Fan und kann die Spiele “seiner” Sechzger seit gut einem Jahr von seinem Balkon aus verfolgen. Gegenüber dem Vereinsportal sechzger.de verriet der Schlagersänger, er hänge zu den Heimspielen sogar die Fahnen raus.

Ausblick ein glücklicher Zufall

Die besten Bilder live aus dem Grünwalder Stadion veröffentliche er meist auf Instagram, so Lindner weiter. Ein Argument für die Entscheidung, sich gerade für diese Wohnung zu entscheiden, sei der Blick ins Stadion jedoch nicht gewesen. “Es war einfach ein glücklicher Zufall oder Fügung”, sagte der Sänger.

Bodenständiger Kultverein

Den Bezug zum TSV 1860 München habe er bereits als Kind bekommen. Sein Vater war Sechzger-Fan, und der kleine Patrick begleitete ihn überall hin. 1860 München und der FC St. Pauli seien in Sachen Fußball die einzigen beiden echten Kultvereine in Deutschland. Jeder Spieler, der gesamte Verein, sei bodenständig geblieben, lobte Patrick Lindner.

Traum vom Adventssingen

Sein größter Wunsch ist, einmal bei einem Adventssingen im vollen Sechzger-Stadion dabei zu sein. Sogar über einer Vereinshymne aus eigener Feder habe er schon nachgedacht.

Patrick Lindner unterstützt mit mehr als 800 Spielerinnen und Spielern sowie Funktionären die Kampagne “Ihr könnt auf uns zählen!”, die sich gegen Homophobie im Fußball einsetzt. Seitens des TSV 1860 beteiligt sich Vereinspräsident Robert Reisinger an der Aktion. (Bild: sechzger.de/Stefan Kranzberg)

Hier geht es zum Interview >>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.