Mario Gómez verlässt DFB-Elf

Mario Gómez verlässt DFB-Elf

0 Von

Mario Gómez hat seinen Rücktritt aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bekannt gegeben. Auf seiner Facebook-Seite schrieb der 33-Jährige: „Nachdem sich nun der ganze Populismus ein wenig gelegt hat, denke ich ist es an der Zeit mich zu äußern. Ich hatte wie immer ein sehr gutes Gespräch mit dem Bundestrainer.“

Zeit, Platz zu machen

Für ihn sei mit der WM in Russland, trotz des enttäuschenden Abschneidens, ein riesiger Traum in Erfüllung gegangen. Seine Zeit in der National-Elf sei für ihn, Mario Gómez, sportlich nicht immer einfach und nicht immer erfolgreich gewesen, schreibt der VfB-Stürmer weiter. Und doch sei sie „wunderschön“ gewesen. Er habe viele Menschen kennengelernt, mit denen er sehr verbunden bleiben werde. „Nun ist es aber an der Zeit, Platz zu machen und den vielen jungen und hochtalentierten Jungs die Möglichkeit zu geben, ihren Traum zu erfüllen, sich zu beweisen, Erfahrungen zu sammeln und das Beste für Deutschland zu erreichen“, so Gómez zur Begründung für seinen Abschied aus der DFB-Elf. Und er fügt an: Qualität habe jeder Spieler, der jetzt kommen werde.

Konzentration auf Saison mit dem VfB

Mario Gómez erklärt Bundestrainer Joachim Löw allerdings seine volle Unterstützung bei künftigen Problemen: „Nur wenn der Trainer in zwei Jahren bei der EM aus unwahrscheinlichen Gründen Bedarf sieht und ich mich auch wirklich noch in der Verfassung fühle, helfen zu können, werde ich dann selbstverständlich bereitstehen. Denn meine Liebe zu dieser Mannschaft ist ungebrochen.“ Er werde sich jetzt voll und ganz auf die Arbeit mit dem VfB in den neuen Saison konzentrieren. „Ich fühle mich topfit und ich freue mich sehr auf die kommende Saison.“ (Bild: Mario Gómez via Facebook)

Please follow and like us:
0