[03.05.2020] Mit einer halben Banane als Stärkung ist Stefan Mross in die Moderation zum Auftakt der neuen Staffel von „Immer wieder sonntags“ gegangen. Diese wurde am Sonntagvormittag live aus dem Europa Park in Rust gesendet.

Besondere Sendung

Für den Moderator, das Fernsehteam sowie die vielen musikalischen Gäste war es eine außergewöhnliche Sendung in besonderen Zeiten: Auf das Publikum musste aufgrund der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen verzichtet werden. Entsprechend gespannt waren alle, wie eine Show, die von der Interaktion mit Fans und Besuchern lebt, ankommt.

Publikum begeistert

Dabei wollten sich Stefan Mross und seine Partnerin Anna-Carina Woitschack nicht allein auf die Quoten verlassen. Mutig starteten die beiden am Ende der Sendung einen Live-Chat via Facebook, inklusive Blick hinter die Kulissen und, nicht zuletzt, einer Kommunikation mit den Zuschauern. Die Kommentare waren mehr als positiv: „Super toll gelöst“, „wundervolle Sendung“, „cool“ und „weiter so“ waren nur einige Meinungen des Publikums vor den Bildschirmen.

Stefan Mross fehlt das Publikum

Stefan Mross gab allerdings zu, dass ihm die Zuschauer vor Ort gefehlt haben. „Mit Publikum ist das ein anderes Flair“, sagte der Moderator. Man könne viel mehr auf das Publikum eingehen.

Er sei vor dieser Sendung mehr als sonst aufgeregt gewesen. Während der Show habe er aber gemerkt, dass er immer ruhiger wurde. „Ich wurde richtig tiefenentspannt“, so Stefan Mross. Das habe er, nicht zuletzt, seinem Schatz Anna-Carina, dem Team hinter der Kamera sowie der Produktion zu verdanken.

Bis Ende Mai ohne Zuschauer vor Ort

Musikalische Gäste der ersten Ausgabe von „Immer wieder sonntags“ Claudia Jung, Feuerherz, Uta Bresan, André Stade, Mitch Keller, Oli P., Gaby Albrecht und Frau Wäber alias Hansy Vogt. Andy Borg hatte nicht nur als Sänger einen Auftritt, sondern moderierte auch die Rubrik „Wunschbox“.

Die Zuschauer gaben per Telefonvoting Laura Hessler die Chance, bei der Wahl zum „Sommerhitkönig 2020“ in die nächste Runde zu kommen.

Auch die kommenden, mindestens drei Ausgaben von „Immer wieder sonntags“ werden ohne Publikum stattfinden. Wie das weitere Konzept sein wird, bleibt abzuwarten und hängt von den Vorgaben in der Corona-Krise ab. (Bild: @immerwiedersonntags via Facebook)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.