Familienvater kommt bei Unglück auf Mallorca ums Leben

Familienvater kommt bei Unglück auf Mallorca ums Leben

0 Von

Ein deutscher Familienvater ist am Montag während eines Urlaubs auf Mallorca ums Leben gekommen. Der 53-Jährige war mit seiner Frau und den etwa acht Jahre alten Zwillingen an einem Küstenbereich von sa Cova Blanca an der Cala Egos (Caló de ses Egos) im Südosten der Insel unterwegs. Die Familie wollte offenbar eine Felsentreppe hinunter zum Meer steigen, als der Vater und seine beiden Kinder, laut Guardia Civil, von einer Welle erfasst und mitgerissen wurden.

Anwohner halfen mit Boot

Während es der Frau noch aus eigener Kraft gelang, eines der Kinder zu retten, wurden ihr Mann und das andere Kind von der Strömung abgetrieben. Anwohner reagierten auf die verzweifelten Hilferufe und schafften es mit einem kleinen Boot, zunächst das Kind, später auch den inzwischen bewusstlosen Familienvater an Land zu bringen. Versuche eines inzwischen eingetroffenen Rettungsteams aus Santanyí, den 53-Jährigen zu reanimieren, blieben erfolglos.

Hoher Wellengang

Die Frau musste psychologisch betreut werden. Eine Autopsie soll Aufschluss über die Todesursache geben. Noch ist unklar, ob der Mann ertrank, oder durch Kontakt mit den Felsen tödliche Verletzungen erlitt. Zum Zeitpunkt des Unglücks herrschte hoher Wellengang. (Bild: platjesdebaleares.com)

Please follow and like us:
0