Europa-Park mit neuem Besucherrekord

Der Europa-Park in Rust hat einen neuen Besucherrekord aufgestellt: Im vergangenen Jahr kamen 5,6 Mio. Gäste in den Freizeitpark. Damit wurde der Rekord des Jahres 2017 übertroffen. Der Großbrand im Mai hatte demnach keine Auswirkungen auf die Besucherzahlen. Wie Europa-Park-Chef Roland Mack weiter sagte, sei die lange Hitzeperiode im Sommer zwar nicht förderlich gewesen, aber gerade der Oktober mit Halloween und auch die Wintersaison hätten alles ausgeglichen.

Zweiter Park entsteht

Im vergangenen Jahr wurden im Europa-Park weitere Investitionen getätigt – laut Unternehmen die umfangsreichsten Bautätigkeiten in der mehr als 230 jährigen Firmengeschichte der Familie Mack. Als erster Betreiber in Deutschland baut der Europa-Park mit der neuen Wasserwelt „Rulantica“ und dem Hotel „Krønasår“ einen zweiten Freizeitpark am Standort Rust.  Der Wiederaufbau des Skandinavischen Themenbereichs und der beliebten Attraktion „Piraten in Batavia“ sind ebenfalls in vollem Gange. Nach Abschluss finden Freizeitbegeisterte auf insgesamt 145 Hektar Fläche zwei Parkgelände, sechs Hotels und das vielfältig nutzbare „Confertainment Center“. Hinter den Kulissen werden zudem neue Mitarbeiterwohnhäuser und Logistikeinrichtungen entstehen.

Zahlreiche Auszeichnungen

Geprägt war die Saison 2018 von zahlreichen Preisen und Ehrungen für Deutschlands größten Freizeitpark. Beim begehrten „Branchen-Oscar“, dem „Golden Ticket Award“, konnte der Europa-Park trotz der starken weltweiten Konkurrenz zum fünften Mal in Folge gewinnen. Der Europa-Park wurde zum „Besten Freizeitpark weltweit“ gewählt. Der geschäftsführende Gesellschafter des Europa-Park Michael Mack wurde von der Republik Frankreich im Oktober zum Honorarkonsul der Regierungsbezirke Freiburg im Breisgau und Tübingen ernannt. Außerdem wurde Roland Mack kürzlich in den Tourismusbeirat der Bundesregierung berufen. (Bild: Europa-Park)
Please follow and like us:
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.