Daniel Küblböck auf See vermisst

Daniel Küblböck auf See vermisst

9. September 2018 0 Von Redaktion

Sänger Daniel Küblböck wird auf dem Kreuzfahrtschiff „AIDAluna“ vermisst. Der ehemalige DSDS-Teilnehmer soll, laut Bild-Online, am Sonntagmorgen nahe Neufundland über Bord gegangen sein. Die Reederei AIDA Cruises bestätigte gegenüber der Zeitung, dass ein Gast von AIDAluna auf dem Seeweg nach Neufundland über Bord gesprungen sei. Ein Kabinencheck habe bestätigt, dass es sich um Daniel Küblböck handelt.

Suche bislang ergebnislos

Der Kapitän und die Besatzung hätten alle erforderlichen Rettungsmaßnahmen eingeleitet. Das Schiff habe gestoppt und sei zu der Stelle zurückgefahren, an der sich der Vorfall ereignet habe. Inzwischen sucht auch die Küstenwache aus der Luft und auf See nach dem Vermissten; zudem sei die Polizei auf der „AIDAluna“ eingetroffen, berichtet die Zeitung.

Die „AIDAluna“ befand sich auf der Überfahrt von Hamburg nach New York. Daniel Küblböck sei als Urlaubsgast an Bord gewesen, heißt es. Das Radarprogramm marinetraffic.com zeigt die „AIDAluna“ an besagter Stelle; das Schiff macht derzeit langsame Fahrt und sucht offenbar weiterhin nach dem Vermissten.

Der 33-Jährige wurde in den Jahren 2002/2003 durch seine Teilnahme am Format DSDS bekannt. 2014 bewarb er sich vergeblich mit dem Lied „Be A Man“ um die Teilnahme am Eurovision Song Contest in Kopenhagen. Zuletzt nahm er 2015 als Kandidat an der achten Staffel der RTL-Show „Let’s Dance“ teil. Er machte eine Schauspielausbildung am Europäischen Theaterinstitut in Berlin. Zuletzt lebte Küblböck in Berlin und Palma de Mallorca. (Bild: Pressefoto)

Please follow and like us:
0