Service – Verbrauchertipp

[04.10.2021] Die Auswahl an Apfelsorten im Einzelhandel ist groß, stellt aber nur eine Scheinvielfalt dar. Das kritisiert Pomologe und Buchautor Eckart Brandt im Gespräch mit Radio Farbenspiel. Es handele sich zwar objektiv um eine Sortenvielfalt. Allerdings stammen alle vom Stammvater ‘Golden Delicious’ ab.

Süß und knackig, statt Aroma

Genau das wirke sich auf den Geschmack aus, so Brandt im Servicethema am Morgen. Wenn man einmal erfahren habe, welche Vielfalt es im einstigen Apfelsortiment ursprünglicher Sorten gegeben habe, sei das, was der Einzelhandel biete, “ziemlich flau”, stellte der Apfelexperte aus dem Alten Land bei Hamburg klar. “Ein handelsüblicher Apfel muss vor allem süß und knackig sein”, sagte Brandt. Zudem müsse der Apfel gut aussehen. Mit einem echten Aroma werde leider nicht mehr geworben. Das Äußere sei für die Qualität eines Apfels in Sachen Geschmack aber vollkommen nachrangig.

Das Buch von Eckart Brandt “Alte Apfelsorten neu entdeckt” gibt es für 9,99 Euro

Geschmacksvielfalt Apfel

Die alten Apfelsorten hätten hingegen eine echte Geschmacksvielfalt geliefert, wie beispielsweise nussig, muskatähnlich, bananenähnlich und sogar nach Bittermandel. Letztere Sorte, der 1824 gezüchtete Nathusius’ Taubenapfel, der sich, laut Eckart Brandt, zum Beispiel wunderbar zum Backen eignet.

Auf “König-Kunde-Karte” setzen

Um an seltene Apfelsorten mit ungeahntem Geschmack zu kommen, sei vor allem die Beharrlichkeit des Verbrauchers gefragt, erklärte der Pomologe im Interview. Erste Ansprechpartner seien die Erzeuger auf Wochenmärkten. Als Stammkunde habe man die Chance, auf seltene Sorten zu drängen, wenn man immer wieder beharrlich nachfrage.

“Es gilt auch hier die Regel von Angebot und Nachfrage”, so Eckart Brandt. Alte Bäume mit seltenen Sorte gebe es in ganz Deutschland. Nur würden die meist von den Naturschutzverbänden gepflegt und gelangten nicht in den Handel als Tafelobst.

Pomologen-Verein hilft weiter

Eine weitere Möglichkeit des Apfelexperten: Der Kontakt zum Pomologen-Verein. Dessen Landes- und Regionalverbände unterstützen durch ihre Beratungsleute vor Ort bei der Suche nach seltenen Apfelsorten mit echtem Aroma.

Interessante Links zum Thema:

Interview mit Eckart Brandt – Sendedatum: 04.10.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.