[05.08.2020] Mit seinem Talent als Sänger und Moderator gehört Andy Borg längst zum bewährten Inventar guter Unterhaltung. Als Märchenerzähler kannten wir ihn allerdings noch nicht. Das könnte sich ändern, wenn am 18. September 2020 sein neues Album erscheint: „Es war einmal“, so der Titel der CD mit insgesamt 15 Songs, auf denen Andy Borg musikalische Geschichten präsentiert.

Bekannte Songs neu produziert

Dabei hat der gebürtige Wiener, der heuer im November übrigens 60 Jahre jung wird, einerseits kräftig in der eigenen Plattenkiste gekramt. Einige seiner bekanntesten Songs wurden neu aufgenommen und in modernem Sound produziert. Dazu gehören „Heut‘ bist Du endlich aufgewacht“ aus dem Jahr 1994 oder „Aber, aber bei Nacht“ aus den Anfängen des Künstlers.

Natürlich ist auch sein aktueller Titel „Lass‘ mi net untergeh’n“ mit auf dem Long-Player.Jener Song, welcher seit Florian Silbereisens Show „Schlagerlovestory“ als Lieblingslied von Ehefrau Birgit bekannt ist und längst den Weg in die Herzen der Schlagerfans gefunden hat.

Zwei neue Lieder von Christian Bruhn

Seine Birgit spielt auch in einem anderen Song des neuen Albums von Andy Borg die Hauptrolle: Die Ballade „Ja, ich möchte mit Dir leben“ stammt aus der Feder von Altmeister Christian Bruhn. Und der hat mit „Goldene Berge“ sogar noch einen weiteren, neuen Titel für „unseren Andy“ beigesteuert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.