Airlines müssen bei Annulierung auch Ticketprovision erstatten

Airlines müssen bei Annulierung auch Ticketprovision erstatten

12. September 2018 0 Von Redaktion

Bei einer Flugannullierung müssen Airlines ihren Fluggästen, die auf eine Ersatzbeförderung verzichten, neben dem kompletten Ticketpreis auch mögliche Vermittlungsgebühren erstatten. Das entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg. Zu Vermittlungsgebühren kommt es, wenn Kunden ihr Flugticket über Drittanbieter oder Vermittler sogenannter Flugbuchungsportale gebucht haben.

Klage einer Familie aus Hamburg

Geklagt hatte eine Familie aus Hamburg. Ihr über ein Vermittlungsportal gebuchter Flug war annulliert worden. Die Fluggesellschaft war bereit, neben einer Entschädigung den Ticketpreis, abzüglich der entstandenen Vermittlungsgebühr zu erstatten. Die Differenz betrug 77 Euro. Dagegen klagte die Familie zunächst vor dem Amtsgericht Hamburg. Dieses rief den EuGH an, welcher Betrag laut EU-Fluggastrechteverordnung zu erstatten ist. Fraglich ist nun, ob die Airline von der Provision wusste. Das muss jetzt erneut das Amtsgericht Hamburg prüfen. (Bild: pixabay.com)

Please follow and like us:
0