Ab 1. Januar Dieselfahrverbot in Stuttgart

Ab dem 1. Januar 2019 gilt in Stuttgart ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge bis einschließlich Euro-4. Wie die Stuttgarter Nachrichten melden, liege die Zahl der Ausnahmeanträge jedoch weit unterhalb der von der Stadt erwarteten 7.200. Bis Freitagvormittag waren, laut Zeitung, lediglich etwas mehr als 3.200 Anträge eingegangen, lediglich 700 wurde entsprochen, weitere 800 Antragsteller konnten die Voraussetzungen für eine Ausnahmegenehmigung nicht nachweisen. Einige wenige hätten sich uneinsichtig gezeigt, heißt es weiter.

Nicht umsetzbarer Schildbürgerstreich

Die Stadt Stuttgart verweist auf ihre umfangreichen Informationen auf der Homepage. Hier werden die möglichen Ausnahmen für Fahrverbote mit Dieselmotoren bis Euro-Norm-4 genannt. Bis zum 31. März gilt für Dieselfahrer aus Stuttgart übrigens eine Übergangsfrist. Bußgelder sollen erst ab Februar verhängt werden.
Wie die Polizei das kontrollieren kann, ist bislang allerdings unklar. Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft Baden-Württemberg, Ralf Kusterer, bezeichnete die Diesel-Fahrverbote in Stuttgart gegenüber dem SWR als „nicht umsetzbaren Schildbürgerstreich“. (Bild: pixabay.com)
Please follow and like us:
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.